Vor Ort

Lina und Dina. Sie waren seit Anfang an dabei!
Eine Terrassenanlage im Süden des Landes.
Ein Wassersickergraben, welcher jedes Jahr 40 millionen Liter Wasser auffängt und in das Grundwasser speist.
Eine Terrassenanlage im Zentralen Hochland.
Bei den Bauarbeiten.
Zwei Erdenbewohner schauen in die Zukunft – oder doch nur in die Kamera? 🙂

 

 

RIMG3112

Einer unserer Bauern inmitten seiner Terrassenanlage. Die Terrassen stoppen das Wasser und damit die Erosion, das Stroh auf der Erde schützt sie und nährt das Bodenleben. Diese Technik nennt man Mulchen.

dsc01753

Diese Anlage ist schon etwas weiter entwickelt. Man sieht sie bereits von weitem.

dsc01681

Ferdinand lässt die alte Technik hinter sich (siehe Hintergrund), baut mit unserer Unterstützung Terrassen und wir so keine weiteren Wälder mehr abbrennen.

dsc01757

Wohl unser grösster Erfolg. Diese Kinder haben beim spielen die erwachsenen nachgemacht. Wenn sich die neue Technik in die Kultur und in den Geist einprägt, dann haben wir gewonnen. Dann wird unsere Arbeit noch wirken, wenn wir schon lange wieder weg sind. Das, und nur das, ist nachhaltige Entwicklung.

RIMG4504

Dies ist ein Swale, ein Wasser-Sickergraben. Wasser kann in grösseren Mengen aufgenommen werden und einsickern. Das Wasser ist braun – braun von Erde, welche sonst weggespült würde.

RIMG3159

Zuchetti wachsen hier zusammen mit Erdnüssen und einem Leguminsen-Strauch. Diese geben Stickstoff an die Erde, der Boden wird aufgebaut.

RIMG3084

Beim Bau der Terrassen….

RIMG3143

…und voll bewachsen. Lina und ihr Kind sind so gut versorgt 🙂

Bohnen, Maniok, Bananen, Ananas und vieles mehr gedeihen auf den Farmen, welche wir unterstützen. Wir danken allen Unterstützern für ihre Hilfe!